Elternbriefe & Elterninformationen

Elterninformationsbereich

Über diesen Link erhalten Sie alle aktuellen Informationen: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/

Weihnachtsferien zu Coronazeiten

(Beitrag vom 30.11.2020)

Liebe Eltern,

wir haben Ihnen bereits per Mail den Brief von unserem Kultusminister Herrn Tonne zukommen lassen. Ebenso einen Elternbrief von unserer Schule. Diese wollen wir Ihnen hier nochmals zur Verfügung stellen.

Post vom Minister – neue Verhandlungen von Montag

(Beitrag vom 19.11.2020)

Liebe Eltern, 

wie Sie sicherlich schon durch die Nachrichten erfahren haben, haben sich Bund und Länder zu einer großen Konferenz am Montag zusammengesetzt und die nächsten Schritte besprochen. Daraus ergibt sich für die schulische Arbeit im Wesentlichen erst einmal keine Änderungen. Wir verbleiben bis auf Weiteres im regulären Präsenzbetrieb, d.h Unterricht für alle, wie gewohnt.
Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind evtl. erkrankt sein sollte, weil es typische Symptome zeigt, die wir Ihnen einst mitgeteilt haben, dann setzen Sie sich bitte umgehend mit mir/uns in Verbindung, damit  in Absprache mit Ihnen und dem Gesundheitsamt weitere Schritte besprochen bzw. angewendet/ umgesetzt werden kann. Für uns alle ist es enorm wichtig, die Ruhe zu bewahren, auch wenn das eigene Kind oder ein Kind der Klasse evtl. positiv getestet wurde. Panik ist unangebracht, so kommt es nur zu Irritationen in Schule und in der Elternschaft.

Haben die Kinder vielleicht übers Wochenende zusammengespielt und man  hat den Verdacht, das etwas sein könnte, dann verständigen Sie bitte auch nur diese Familie, in deren Ihr Kind gespielt hat, damit auf Symptome des Spielpartners etwas stärker  geachtet wird. Auch hier gilt, bitte die Ruhe bewahren.
Noch einmal zur kurzen Information- wir sind angehalten uns nur mit den Kontaktpersonen in Verbindung zu setzen, die bestimmten Voraussetzungen in der Schule während der Pause/ während des Unterrichts/ in der Betreuung ausgesetzt waren. bzw. das Gesundheitsamt wird entsprechende Verbindung zu Ihnen aufnehmen.

Wenn Sie Fragen haben, dann scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren. Es ist eine besondere Situation. Gemeinsam schaffen wir es.
Bleiben Sie bitte alle weiterhin zuversichtlich.

Vorgaben des Gesundheitsamtes

(Beitrag vom 18.11.2020)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte

aufgrund der steigenden Coronazahlen haben Sie von der Klassenlehrerin via Mail einen Elternbrief mit Vorgaben vom Gesundheitsamt erhalten. Diesen stellen wir Ihnen hier noch einmal zur Verfügung.

Inzidenz-Ampel für Niedersachsen

(Beitrag vom 31.10.2020)

Die Zahlen steigen und es wurde ein Ampelverfahren eingesetzt, welches veranschaulicht, wie hoch der Inzidenzwert im entsprechenden Landkreis ist.

Über folgenden Link können Sie die Inzidenz-Ampel für Niedersachsen einsehen und Sie haben weiter die Möglichkeit weitere wichtige Informationen zum Coronavirus zu erhalten. Hierfür sind rechts verschiedene Reiter aufgeführt, auf die Sie bei Interesse klicken können.

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/Inzidenz-Ampel/aktuelle-inzidenz-ampel-193672.html

Teilweiser Lockdown – Was bedeutet das für die Schule?

(Beitrag vom 31.10.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir verfolgen alle die angespannte Lage und unser Minister hat wieder einen Brief an Sie und einen an Ihre Kinder formuliert, worum es um die weitere Beschulung der Schülerinnen und Schüler geht. Ebenso gibt es ein neues Schaubild, indem die neuen Regelungen ab dem 02.11.2020 erklärt sind. Diese Datein laden wir Ihnen hier hoch. Bei Fragen stehen wir unter den bekannten Möglichkeiten (E-Mail oder Telefon) zur Verfügung.

Schulbeginn nach den Herbstferien

(Beitrag vom 24.10.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die 2 Wochen Ferienzeit sind schon wieder vorbei. Leider sind die Coronazahlen stark gestiegen und damit auch die Sorgen. Doch wir können Sie in sofern beruhigen, dass noch kein Wechsel in Szenario B (Wechselbeschulung) erfolgt. Wir starten am Montag,26.10.2020, wie gewohnt mit allen Schülerinnen und Schülern (laut Stundenplan). Darauf freuen wir uns schon sehr.

Bitte denken Sie daran Ihrem Kind täglich einen MNS und eine Aufbewahrungsmöglichkeit mitzugeben. Eine Ersatzmaske wird empfohlen, da ein Wechsel alle 2-3 Stunden erfolgen sollte.

Da die Temperaturen sinken und wir angehalten sind im 20 Minutenrhythmus zu lüften, geben Sie Ihrem Kind bitte noch einen Zusatzpullover mit oder kleiden Sie Ihre Kinder nach dem altbekannten Zwiebelprinzip.

Eine Durchzugslüftung während des Unterrichts ist nicht mehr vorgesehen.

Sofern Kinder mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, können sie auf Antrag und mit ärztlichem Attest vom Präsenzunterricht befreit werden. Bitte melden Sie sich in dem Fall bei der Schulleitung. Sie erhalten dann die entsprechenden Formulare und Infos.

Anbei finden Sie noch einen Brief von Herrn Tonne, der einmal an Sie als Eltern adressiert ist und einen Brief der an die Schülerinnen und Schüler adressiert ist.

Wir wünschen uns allen einen guten Schulstart!